Die Autorin

Hi, ich bin es, Petra Stein, Autorin und Admin dieses Blogs.

Du suchst:
  • Jede Menge Rezepte zum selber herstellen, die sich bewährt haben?
  • Alternative Methoden dir selbst zu helfen, auch wenn du von deinen Ärzten aufgegeben wurdest?
  • News über neue Heilmethoden, dessen Wirkung anhand von Studien bewiesen wurde?
  • Einfache, bewährte und wirkungsvolle psychologische Tipps, die dein Leben erleichtern und bereichern können?
  • Ehrliche Erfahrungsberichte über empfehlenswerte Produkte und Naturheilmethoden?
  • Eine Möglichkeit, deine eigenen Erfahrungen in Kommentaren oder als Blogger/in mitzuteilen?
  • Du möchtest anderen Menschen helfen, ebenfalls gesund zu werden und ihnen mitteilen, was dir geholfen hat und was nicht?

Dann herzlich willkommen!

So sehe ich während meiner Arbeit aus

Das hier bin ich,

autentisch, ungeschminkt und ohne aufpolierte Fassade.

Ich weiß: Dieses Foto von mir entspricht nicht gerade dem typischen “Über mich” Foto.

Dieses Foto wurde weder von einem professionellen Fotografen im Studio in einer unnatürlichen Umgebung gemacht. Noch siehst du mich darauf total aufgebrezelt, d. h. geschminkt, mit teurem Schmuck behangen und durchgestylt in Business-Klamotten.

Denn genau das wäre ich nicht!

Du siehst mich auf diesem Foto genau so, wie ich arbeite und meine Blogartikel schreibe. Mit viel zu weiten, super bequemen Klamotten – Hauptsache Baumwolle.

Genau so arbeite ich und lümmel mich dabei im Schneidersitz auf dem Bett, Sofa, Sessel oder im Garten herum.

Ich bin Bloggerin, weil ich es liebe zu schreiben.

Seit mehr als 40 Jahren habe ich jede Menge nützliches Wissen und Erfahrungen über das Thema Gesundheit gesammelt. Dieses Wissen möchte ich gerne mit dir teilen.

Ebenso meine Begeisterung für die Naturheilkunde und die alternative Medizin.

Aber ich bin auch Bloggerin, damit ich genau so arbeiten kann, wo, wann und wie ich mich wohl fühle. Denn ich bin ein sehr freiheitsliebender und authentischer Mensch. Ich liebe es, mich wohl zu fühlen – auch während meiner Arbeit.

Und ich bin ein extremer Foto-Muffel.

Es gibt kaum Fotos von mir, außer als Kind.

Daher findest du hier notgedrungen ein Selfie von mir. Ich habe es extra für dich mit der Handy-Kamera vor meinem Badezimmer-Spiegel gemacht.

Meine Haare sind zerwühlt vom Grübeln, wie oft während meiner Arbeit.

Und eines bin ich auch:

Ich bin kerngesund!

Ich strotze regelrecht vor Gesundheit.

In den letzten 24 Jahren hatte ich gerade einmal zwei recht kurze, kleine Erkältungen – sonst nichts.

Während dieser 24 Jahre Gesundheit war ich vor kurzem nur einmal beim Arzt zu einem gründlichen Gesundheits-Check. Für irgend etwas müssen meine Krankenkassen-Beiträge ja mal gut sein, damit sie nicht komplett nutzlos versemmeltes Geld sind.

Diese Untersuchung bestand aus einem großen Blutbild, Urintest, EKG, gründlicher Ultraschall-Untersuchung sämtlicher Organe, Abtasten und vieles mehr. Die Untersuchung dauerte mindestens eine Stunde, denn ich habe eine richtig gute und gründliche Ärztin gefunden.

Und diese Ärztin stellte nur eines fest: Ich bin kerngesund! Dabei steh ich kurz vor meinem 60. Lebensjahr.

Diese Ärztin fand das außergewöhnlich. Aber für mich war das mein gewohnter Normalzustand.

Das war nicht immer so!

Im Alter von gerade einmal 17 Jahren war mein Gesundheits-Zustand mehr als miserabel.

Meine Mutter war im Alter von 85 Jahren gesundheitlich nicht ansatzweise in einem derart erbärmlichen Zustand, wie ich damals in jungen Jahren.

Ich litt unter einem Herzfehler und hatte ständig blaue Lippen. Ein paar Treppen hinauf und schon war ich in an manchen Tagen in Atemnot. Ständig fiel ich bewußtlos um.

Meine Leber und meine Nieren waren ebenfalls in einem elenden Zustand.

Ich litt fast ständig unter Magen-, Nacken-, Schulter-, Kopf- und Gliederschmerzen und mein Immunsystem war völlig im Eimer. Ich war nur einmal erkältet und das war immer. Ging eine Infektion beinahe zu Ende, kam schon die nächste.

Eine Ärztin sagte damals nach einer Untersuchung, dass sie mir kaum noch zwei Jahre zum Leben gibt, wenn nicht bald ein Wunder geschieht.

Kurz: Meine Gesundheit war komplett am A****!

Ich fand meine Berufung

Aber ich habe eines mit auf diese Welt gebracht: Einen unerschütterlichen Willen! Ich gebe niemals auf – wirklich niemals!

Meine Nachbarin war Lehrerin und hatte einen richtig dicken Wälzer über Naturheilkunde. Dieses Buch hat meine Mutter von ihr ausgeliehen und ich habe es von vorn bis hinten durchgearbeitet, es regelrecht verschlungen.

Dieses Buch hat meine Begeisterung für die Naturheilkunde entzündet.

Und das wichtigste:
Ich setzte all dieses Wissen über Naturheilmethoden um und heilte mich selbst. Jahr für Jahr fühle ich mich besser und besser. So habe ich eine ausgezeichnete Gesundheit erlangt und bis zum heutigen Tag erhalten.

Im Alter von 20 Jahren begann ich zusätzlich mein Fernstudium als Heilpraktikerin.

So begann meine Begeisterung für die Naturheilkunde und die alternative Medizin.

Dir geht es um Hilfe zur Selbsthilfe?

Ich bin ein sehr experimentierfreudiger Mensch.

Viele Naturheilmittel sind mir zu teuer, nicht gut genug oder einfach noch nicht auf dem Markt. Deshalb entwickelte ich eigene Heilmittel für mich selbst, meine Familie, Freunde und Haustiere. Oft sogar in besserer Qualität als die gekauften Produkte.

Um meinen damaligen Gesundheits-Versand bekannter zu machen, begann ich im Jahr 2011 meinem ersten Gesundheits-Blog.

Dabei entdeckte ich, dass ich viel lieber schreibe, als eine eher mittelmäßige, angenervte und verdrossene Kauffrau mit einem Online-Versand zu sein.

Die ersten eigenen Rezepte

Auf meinem ersten Gesundheits-Blog veröffentlichte ich auch meine ersten eigenen Rezepte.

Und ich stellte fest: Meine eigenen Rezepte wurden am meisten gelesen.

Also wirst du auf diesem Blog nach und nach richtig viele Do-it-yourself Rezepte für Gesundheits-Produkte, Naturheilmittel und Körperpflege-Produkte finden.

Meine Berufung ist es, die Naturheilkunde möglichst vielen Menschen näher zu bringen – einfach und auch für kleine Geldbeutel erschwinglich.

Falls dich tatsächlich mein Lebenslauf interessiert

Ich habe zuerst eine Ausbildung als Gärtnerin abgeschlossen.

Kurz darauf begann ich mit meinem Fernstudium als Heilpraktikerin. Ich wollte niemals praktizieren, sondern nur mir selbst und meiner Familie helfen.

Als nächstes ging ich auf die Fachschule für Sozialpädagigik und wurde staatlich geprüfte und anerkannte Erzieherin.

Im Anschluss daran habe ich eine Ausbildung im Bereich alternative Psychoptherapien abgeschlossen. Für mich war das damals die beste Ausbildung als alternative Psychotherapeutin in ganz Europa.

Deshalb schreibe ich so gerne Artikel zum Thema Psychologie.

Das war erst einmal alles über die Autorin

Uff, mit dieser Seite habe ich mich echt schwer getan. Deshalb habe ich mich jahrelang erfolgreich davor gedrückt.

Ich lese niemals “über mich” Seiten. Sondern ich sah nur die Fotos darauf und dachte dann immer: Für so eine Seite muss ich mich ja total verbiegen.

Also viel Spass beim Lesen.

Sei gesund und lass es dir gut gehen,
deine Petra

P. S. Übrigens werde ich auch weiterhin Email und Ebook schreiben, anstatt E-Mail und eBook. Auch wenn dich das nervt. Denn ich bin ein Dickkopf, Rebellin und Vollblut-Anarchistin.

Und ich bin ein Pflanzenfresser