Gemeinsam zu Gesundheit und Wohlbefinden durch Naturheilkunde und alternative Medizin

Hämorrhoiden schnell wieder los werden

Hämorrhoiden sind lästig und manchmal auch schmerzhaft.

Hämorrhoiden sind zwar nicht gefährlich, aber lästig – egal ob sie jucken oder schmerzen.

Aber es gibt es einige natürliche Mittel dagegen, die ich hier beschreibe.

Die übliche schulmedizinische Behandlung beschränkt sich bei der Behandlung von Hämorrhoiden nur auf das Unterdrücken von Symptomen.

Ich will hier nicht den Zeigefinger schwingen und “du – du – du” sagen. Aber Hämorrhoiden entstehen durch eine säurebildende, vitalstoffarme und ballaststoffarme Ernährung. Dadurch kommt es zu Verdauungsproblemen im Darm.

Will man diese nervigen Schwellungen also dauerhaft, am besten sogar lebenslang wieder los werden, kommt man an einer Ernährungsumstellung und eine Darmsanierung wohl kaum vorbei.

Übrigens hat jeder Mensch Hämorrhoiden. Denn so nennt man die Schwellkörper am After. Aber der Volksmund redet nur dann von Hämorrhoiden, wenn diese Schwellkörper, wie bei Krampfadern, einen Blutstau haben.

Übrigens nennen einige Menschen in der Eifel diese angestauten Schwellkörper auch “Klabusterbeeren”. Ich brauchte einige Zeit, bis ich begriff, dass man diese “Beeren” besser nicht essen sollte.

Die Ernährung bei Hämorrhoiden

Die Hauptursache für Hämorrhoiden ist eine chronische Übersäuerung durch Ernährungsfehler. Also sollte man Zucker, Fleisch, Kuhmilchprodukte, Fertiggerichte und Backwaren soweit wie möglich meiden.

Basische und ballaststoffreiche Lebensmittel sind am allerbesten.

Wildpflanzen wie Löwenzahn und die Brennessel, kennt jeder und sind besonders empfehlenswert. Aber auch andere Wildkräuter sind ein Segen für die Gesundheit des ganzen Körpers und stark basisch.

Mit einer Küchenmaschine und etwas Obst und Wasser kann man leckere Smoothies aus Wildkräutern zubereiten. So kann man die regenerierende Brennessel auch ungekocht schmerzfrei genießen.

Rohkost jeder Art, egal ob als Salate oder Gemüse, sollte auf keinem Speiseplan fehlen. So gehören Hämorrhoiden und viele weitere Verdauungsbeschwerden sehr schnell der Vergangenheit an.

Rohkost wäre optimal, aber….

Wer schon eine geschädigte Darmflora hat, verträgt Rohkost zuerst einmal nicht mehr gut. Denn Rohkost fault noch viel schneller als ungesundes Essen durch die Fäulnisbakterien im Darm. Da hilft es anfangs Rohkost mit etwas Bio-Sauerkraut zu vermischen.

Da die Ursache für Hämorrhoiden meist Verdauungsprobleme und Nährstoffmangel sind, ist die optimale Lösung fermentierte Nahrungsergänzungen, die beide Probleme beseitigen. Aber auch jeden Tag einen Apfel zum Frühstück, rohes Sauerkraut oder ein Glas frisch gepresster Apfelsaft helfen.

Ballaststoffe kann man niemals genug haben. Denn wenn die Verdauung stimmt, braucht man Hämorrhoiden kaum zu befürchten. Auch da hilft wieder Sauerkraut, aber auch Feigen, Trockenpflaumen, Leinsamen und Flohsamenschalen.

Nein, es werden keine Flöhe zu Flohsamenschalen verarbeitet. Es handelt sich dabei um die Samen einer Pflanze.

Salben und Tinkturen lindern Hämorrhoiden

Ringelblumensalbe und Ringelblumenöl sind Hausmittel, auf die ich niemals verzichten wollte. Beides kann eine Wohltat bei Hämorrhoiden sein.

Wie man besonders hochwertige und wirkungsvolle Ringelblumensalben und Calendulaöle selber herstellt, erkläre ich in diesem Blogartikel.

Wer beides lieber kaufen möchte, dem empfehle ich die Weleda Calendulacreme und das Weleda Calendulaöl.

Oft werden bei Hämorrhoiden oder auch Krampfadern Hamamelis-Blüten empfohlen. Die Hamamelis wird auch Zaubernuss genannt. Wird ein mit Zaubernusslösung getränktes Tuch auf die betroffenen Stellen gelegt, ist die Wirkung kühlend, beruhigend, zusammenziehend und juckreizmindernd.

Ich empfehle das Naissance Hamameliswasser und die fertige Weleda Hamamelis-Salbe.

Eine wirkungsvolle Hämorrhoidensalbe selber herstellen

Im Internet habe ich bei meiner Suche zum Thema Hämorrhoiden recht oft eine Salbe gefunden, die man selber herstellen kann. Diese Salbe hat den herrlichen Namen “Kehrseiten-Balsam der lächelnden Göttin”.

Dieses Rezept stammt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Als Zutaten verwendet man dafür

Diese Zutaten mischt man einfach zusammen und fertig ist das “Kehrseiten-Balsam der lächelnden Göttin”. Und jetzt nur noch drauf damit auf die Hämorrhoiden oder auch auf schmerzende Krampfadern. Diese Salbe bewahrt man am besten im Kühlschrank auf.

Dieses Balsam soll die Gefäße stärken, Reizungen beseitigen, Schwellungen lindern, Schmerzen lindern, Entzündungen hemmen und wahre Wunder bewirken. Man kann damit seinen Hintern wieder lächeln lassen, wie eine Göttin.

Aber auch selbstgemachte Zäpfchen aus Kakaobutter, Beinwellwurzel-Ppulver (Apotheke) und Eichenrinden-Pulver sollen lindernd wirken.

Dazu braucht man nur die Kakaobutter erhitzen und mit diesen beiden Kräuterpulvern vermischen. Sobald dieses Gemisch aushärtet, kann man es zu Zäpfchen formen und jeden Abend vor dem Schlafengehen einführen. Auch diese Zäpfchen werden im Kühlschrank aufbewahrt.

Tees zur Linderung von Hämorrhoiden

Weitere Hausmittel gegen “Klabusterbeeren” sind Sitzbäder oder Kompressen mit dem Tee aus Hamamelis, Eichenrinde, Kamille oder Arnika. Innerlich kann man diese Tees auch trinken, um die Blutgefäße zu stärken.

Schließmuskel-Training

Aber auch das Trainig der Schließmuskeln soll Abhilfe schaffen. Dabei zieht man die Schließmuskeln immer wieder kräftig zusammen und lässt sie nach ein paar Sekunden wieder los, um sie dann wieder kräftig zusammenzuziehen und so weiter…..

Diese Übung kann man bequem beim Fernsehen oder beim Lesen durchführen.

Eines sollte man jedoch bedenken: Was immer man zur Linderung von Hämorrhoiden auch tut, das hilft meistens nur für kurze Zeit. Endgültig werden diese nervigen Schwellungen erst dann verschwinden, wenn man auf eine ballaststoffreiche und basenüberschüssige Ernährung umsteigt.

Aktualisierung 30. September 2020

Großvaters Hämorrhoiden Videorezept

Ich habe noch etwas sehr Interessantes gefunden und sogar zu einem sehr niedrigen Preis: Großvaters Hämorrhoiden Videorezept.

Schaut einfach selbst! Denn dieses Rezept hat jede Menge exzellente Bewertungen durch begeisterte Kunden.

Großvaters Hämorrhoiden Rezept muss also wirklich funktionieren. Denn es war für einige Kunden das einzige Mittel, das wirklich recht schnell gegen ihre Hämorrhoiden geholfen hat.

Großvaters Hämorrhoiden Videorezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter-Abo
Neue Beiträge