Psychische Schocks und erste Hilfe

Psychische Schocks können jeden treffen – jederzeit

Psychische Schocks erleidet fast jeder Mensch in seinem Leben und sie bringen fast jeden Menschen aus seinem Gleichgewicht.

Ich persönlich kenne keinen einzigen Menschen, der psychische Schocks noch nie erlebt hat.

Etwas Schreckliches passiert ganz unverhofft, womit du rein gar nicht gerechnet hast. Und schon fühlst du dich, als wäre dein Leben komplett aus der Bahn geworfen.

Nach manchen Schocks bist du sogar wie gelähmt und komplett handlungsunfähig.

Was kann man tun?

Ich kenne aus der Naturheilkunde einige Mittel, die helfen könnten.

Ich trage diese Mittel immer bei mir, damit ich jederzeit helfen kann, mir selbst, einem anderen Menschen oder einem Tier.

Fast jeder, dem ich diese Mittel gegeben habe, war für die schnelle Erleichterung sehr dankbar.

Auch bei Schockzuständen, die längere Zeit zurück liegen, können diese Mittel unterstützend wirken.

Und das Schlimmste , das mit diesen Mitteln passieren kann ist, dass gar nichts passiert. Denn sie haben alle keine Nebenwirkungen.

Aber vielleicht sind diese Mittel auch wie das Pusten einer Mutter bei ihrem Kind, dass sich sich weh getan hat. Der Schmerz verschwindet wie durch Zauberhand.

Man fühlt sich nicht mehr völlig hilflos, wenn man etwas zur Hand hat.

Rescue Tropfen nach Dr. Edward Bach

Vielleicht hast du schon von der Bachblütentherapie nach Dr. Edward Bach gehört. Bachblüten sollen bei vielen Arten von psychischen Problemen helfen.

Bei einem Schock kann man einige Tropfen Rescue einnehmen. Es gibt Rescue auch als Pastillen zu kaufen. Für Wunden gibt es die Rescue-Salbe.

Rescue-Tropfen helfen auch bei den Auswirkungen von psychischen Schocks, die längere Zeit zurück liegen.

Arnika C 30 Globuli

Arnica ist das homöopathische Mittel der Wahl bei allen Arten von psychischen Schocks.

Ich empfehle 4 – 6 Globuli im Abstand von ca. 2 Stunden. Am besten legt man diese Globuli unter die Zunge und lässt sie dort so langsam wie möglich auflösen.

Arnika D 200 Globuli

Arnica D 200 empfehle ich zur Unterstützung bei allen Schocks, die schon eine längere Zeit zurück liegen und immer noch Auswirkungen auf einen Menschen haben.

Diese Globuli sollte man einmal täglich vor dem Frühstück unter der Zunge auflösen lassen.

Bitte beachten!

Diese Mittel sind nur zur Ersten Hilfe und zur Unterstützung gedacht.

Sie eignen sich nicht zur Selbstmedikation. Sie ersetzen nicht die Behandlung eines guten Arztes oder die kompetente Hilfe eines Psychologen.

Kommentar verfassen